Alexander Roth hat ein Magisterstudium der Germanistik und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie ein sprachdidaktisches Weiterbildungsstudium am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien der Friedrich-Schiller-Universität Jena absolviert. Als Literatur- und Sprachwissenschaftler mit langjähriger Praxiserfahrung in unterschiedlichen beruflichen Kontexten erstreckt sich seine Expertise auf verschiedene Arbeitsgebiete im Bereich Text und Sprache .

Derzeit arbeitet er als Lehrbeauftragter für Deutsch als Fremdsprache an der Frankfurt University of Applied Sciences und der Technischen Hochschule Wildau. Als Dozent hat er außerdem u.a. für das Humboldt-Institut Berlin, das Rheinische Studienkolleg Berlin, die Stiftung SPI Sozialpädagogisches Institut Berlin, das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft sowie das Goethe-Institut Frankfurt gearbeitet. Parallel zu seiner Arbeit als Lehrender war Alexander Roth zeitweise als freier Texter und Content Writer für internationale Unternehmen tätig.

Aktuell übt er neben seiner Beschäftigung als Dozent und Lehrbeauftragter verschiedene freie publizistische Tätigkeiten aus, u.a. als Autor und Lektor. Seine Texte sind in Sammelbändern, Zeitschriften und Online-Journals erschienen. Seit 2021 arbeitet er im Rahmen der Textwerkstatt am Literaturhaus Darmstadt an einem größeren erzählerischen Projekt.

Alexander Roth stammt ursprünglich aus Aschaffenburg, hat in Würzburg, München und Berlin studiert und in Berlin, Hamburg und Brandenburg gearbeitet. Heute lebt er wieder in Aschaffenburg und arbeitet in der Metropolregion Frankfurt/ Rhein-Main. Neben seinen Berufstätigkeiten im Bereich Text und Sprache ist er als Musiker in verschiedenen Bandprojekten aktiv.

Alexander ist immer an neuen Kollaborationen interessiert und kann für Kurse, Vorträge, Moderationen und Ähnliches gebucht werden. Wenn Sie sich über Sprache, Literatur, Kultur oder irgendein anderes Thema unterhalten möchten, können Sie ihn jederzeit gerne kontaktieren.

kontextsprache@gmail.com