Was es bedeutet, Sprache im Kontext zu denken

Als Autor und Referent mit Schwerpunkt Philologie, Philosophie und Kulturpublizistik, als Lektor mit Erfahrung im Off- und Online-Bereich sowie als Dozent für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache weiß ich, was es heißt, Sprache im Kontext zu denken.

Die Arbeit mit und an Sprache erfordert eine Sensibilität für die Besonderheit ihrer Handlungsfelder und Spielräume, die in verschiedenen Kontexten ihre jeweils eigene Bedeutung entfalten. Was die unterschiedlichen Tätigkeiten miteinander verbindet, ist – altgriechisch gesprochen – die Liebe zur Sprache. In meiner Vorstellung von philologischer Praxis steht sie im Mittelpunkt der Text- und Spracharbeit und vereint das, was auf den ersten Blick vielleicht getrennt erscheint  –  künstlerische Kreativität und akademische Akkuratesse, Ästhetik und Pragmatik, Selbstwert und Gebrauchswert.

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit in einem oder mehreren der oben genannten Arbeitsbereiche haben, würde es mich freuen, bald von Ihnen zu lesen. Details und Konditionen der Kooperation erörtere ich gerne gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch. Kontaktieren Sie mich hierfür bitte zunächst mit einer Nachricht über das Kontaktformular.


An independent writer, author and speaker with a focus on philology, philosophy and cultural journalism, an editor and proofreader with offline and online experience and a teacher and lecturer for German as a foreign and second language, I know what it means to think about language as something that has to be seen, read and understood in context.

If you are interested in a collaboration in one or more of the aforementioned areas, I would be very happy to hear from you so that we can discuss the details and conditions of our future cooperation. For that purpose, please use the contact form to get in touch with me.